I.E. Jetsun Chimey Luding 

Gespräch mit I.E. Jetsun Chimey Luding, Schwester S.H. Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche dem Oberhaupt der Sakya Linie und Gründerin von Sakya Kalden Ling Frankfurt.Mehr..

 

S.H. Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche

S.H. Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche das Oberhaupts der Sakya-Schule des tibetischen Buddhismus.Mehr..

Unterstützung

Unterstützen Sie das Zentrum und seine Projekte jetzt online.

Sakya Kalden Ling

Sakya Kalden Ling ist ein Buddhistisches Zentrum in Frankfurt - Griesheim, das in einer einladenden Atmosphäre ein vielseitiges Angebot anbietet, neben regelmäßigen Meditationen und Vorträgen finden Veranstaltungen mit großen spirituellen Meistern der Sakya Tradition statt. Die Sakya Tradition ist eine der vier großen Schulen des tibetisches Buddhismus. Unser Programm ist für alle offen, die den Buddhismus kennenlernen und in den Alltag einbinden möchten.

Mehr

Sakya Data

 

Ehrwürdiger Lama Gedun Gyatso


Der Ehrwürdige Lama Gedun Gyatso, unser bisheriger Residenzlama, wurde in Markham/Osttibet geboren. Ein Lama unterrichtete ihn, bevor er mit elf Jahren in das Kloster Dechen Tenphel Ling eintrat. Dort studierte er buddhistische Texte und erhielt eine Ausbildung in Ritual und Gesang. Fünf Jahre später wurde er in das Stammkloster Sakya in Zentral-Tibet gesandt. Unter der Leitung des Abtes studierte er buddhistische Texte bis zu seiner Flucht 1959 nach Indien. Dort setzte er seine Studien fort. 1969 erwarb er am Central Institute of Higher Tibetan Studies in Varanasi den geistlichen Rang eines Acharya (spiritueller Meister) mit Auszeichnung. Anschließend arbeitete Lama Gedun Gyatso als Lehrer am Sakya Zentrum in Rajpur.

1979 geht er auf Wunsch Seiner Heiligkeit Sakya Trizin in die Schweiz und wird Mitglied der Mönchsgemeinschaft des Klosters in Rikon, dem Tibet-Institut, wo er bis heute lebt und Belehrungen für Tibeter und westliche Interessierte gibt. Als verwaltender Residenzlama von Sakya Kalden Ling, Frankfurt, gab er bis Mai 2015 in Frankfurt Belehrungen und Initiationen.

 

Seine Eminenz Luding Khen Rinpoche

Seine Eminenz Luding Khen Rinpoche, Sohn Ihrer Eminenz Jetsun Kushok Chimey Luding Rinpoche, ist Abt des Sakya Klosters der Ngor Tradition und Oberhaupt hunderter weiterer Klöster. Im Alter von fünf Jahren begann er mit Studien und Praxis. Später wurde er an der berühmten Ngor Schule für Rituelle Studien unterrichtet und studierte Philosophische Übungen für fortgeschrittene Studenten am Sakya College. Darauf folgten viele Jahre im Meditations-Retreat, während derer er alle tantrischen Gottheiten praktizierte. Auf Bitten Seiner Heiligkeit und Seiner Eminenz Luding Khenchen Rinpoche gibt er Belehrungen rund um die Welt. Selbst im Westen geboren, ist er prädestiniert, westlichen Schülern den buddhistischen Weg erfrischend und klar zu vermitteln. Er ist der spirituelle Freund, der jeden mit seiner warmherzigen Art da abholt, wo er gerade steht, jedoch auch der erfahrene Lehrer, der durch geschickte Belehrung und Führung leitet. Er ist einer der herausragenden jungen Linien- Halter des Sakya Ordens.

 

 

 

 

Seine Eminenz Gyana Vajra Rinpoche

Seine Eminenz Gyana Vajra Rinpoche, der jüngere Sohn Seiner Heiligkeit Sakya Trizin, wurde 1979 geboren. Er studierte zusammen mit seinem Bruder und besuchte später zur weiteren Ausbildung das Sakya Centre in Rajpur. Nach Abschluss seiner Studien im Sakya Centre wechselte er für das Studium der Buddhistischen Philosophie ins Sakya College. Seine Eminenz ist verantwortlich für das Sakya Akademie Projekt, gibt weltweit Belehrungen für Westler in einem brillianten und modernen Englisch. Mit seiner Frau und beiden Kindern lebt er in der Schweiz und in Rajpur, Indien auf dem Gelände der Sakya Akademie.

 

 

 Seine Heiligkeit Ratna Vajra Rinpoche

Seine Heiligkeit der 42. Sakya Trizin, Ratna Vajra Rinpoche wurde 1974 in Dehradun als der älteste Sohn Seiner Heiligkeit des 41. Sakya Trizin und Dagmo Tashi Lhakee geboren. Von frühester Kindheit an erhielt er eine intensive traditionelle Ausbildung und ist ein Linienhalter und seit März 2017 Oberhaupt der Sakya Tradition. Für seine brillianten und klaren Belehrungen bekannt, lehrt er in ausgezeichnetem Englisch. Seine Eminenz hat zahlreiche Retreats abgeschlossen. Er bereist regelmäßig Europa, Asien, Australien, Neuseeland, Nordamerika und betreut Sakya Klöster und Sakya Zentren weltweit. Seit 2002 ist er verheiratet und lebt mit seiner Frau und 3 Kindern in Rajpur und Puruwala.

 

 

Seine Heiligkeit Sakya Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche

Seine Heiligkeit Sakya Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche ist der vorangehende Thronhalter des Sakya Ordens des Tibetischen Buddhismus. Er war das 41. Oberhaupt der Khön Linie, die bis ins Jahr 1073 zurückreicht und wird als Emanation von beiden, Manjushri und Virupa, Begründer der Lamdre Lehren, angesehen. Er ist ein hervorragender Meister der Lehre, der tiefgründige Weisheit und großes Mitgefühl besitzt. Sein klares, ausgezeichnetes Englisch und Seine Belehrungen sind gerade für westliche Studenten so wertvoll. 1945 wurde Er in Tibet geboren, flüchtete mit Seiner Familie 1959 nach Indien, wo Er heute noch lebt und beide Teile der Sakya Tradition, klösterliche Ausbildung und Ausbildung für Laien, aufbaute. Er hat mehr als 30 Klöster in Indien und Nepal errichtet und zahlreiche Sakya Zentren rund um die Welt gegründet. Seine Heiligkeit Sakya Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche ist das spirituelle Oberhaupt von Sakya Kalden Ling, Frankfurt.

 

 

Unterkategorien

Kontakt

Sakya Kalden Ling & Jetsun Sakya Foundation e.V.   
Linkstraße 66
65933 Frankfurt – Griesheim

Telefon 069 / 95637237

Mail: info@sakya-foundation.de

Newsletter

Hier finden Sie Uns

 

    

Sakya Nunnery Rinchen Choling und Sakya Studien-Institut für Nonnen

Sakya Kalden Ling Frankfurt unterstützt das Sakya Kloster für Nonnen (das einzige außerhalb Tibets). Es befindet sich in Dehradun, Indien. Seit der Fertigstellung des neuen Gebäudeflügels 2009, leben etwa 200 Nonnen im Alter von 9 bis 40 Jahren im Kloster.

Einige Nonnen kommen aus Nepal, Bhutan und anderen Regionen des Himalayas. Die meisten Nonnen sind allerdings aus Tibet; sie mussten Familie und Freunde verlassen. Das Sakya Nonnenkloster ist zu ihrer Heimat geworden.

Mehr Informationen

 

    

Das Sakya-Schulprojekt

Die Sakya Akademie ist eine fortschrittliche Klosterschule, die ihren jungen Mönchen basierend auf buddhistischen Grundsätzen eine allumfassende Bildung bietet, durch die sie sowohl traditionelles als auch modernes Wissen und Fertigkeiten erlangen sowie Weisheit entwickeln können.

Sobald genügend Spenden für den Bau eines Wohnheims für Nonnen eingegangen sind, kann mit dem Bau begonnen werden. Danach werden Mädchen in die Schule aufgenommen.

 

Mehr Informationen